Tarifflucht beenden – Sag RIVA Deine Meinung

Tarifflucht beenden – Sag RIVA Deine Meinung

Tarifflucht geht uns alle an! Durch Tarifflucht und Lohndumping entgehen Deutschland jedes Jahr Einnahmen in Milliardenhöhe. Wie der DGB erst kürzlich auf Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamts berechnete, entgehen den Sozialversicherungen jedes Jahr rund 24,8 Milliarden Euro Beiträge. Bund, Ländern und Kommunen fehlen 14,9 Milliarden Steuereinnahmen. Zusammen ergeben sich so rund 40 Milliarden Euro, die der Allgemeinheit durch Tarifflucht und Lohndumping vorenthalten werden.

Gestern haben wir dazu aufgerufen, dem deutschen Management von RIVA auch auf ihrer Facebookseite Eure Meinung zur Tarifflucht des Stahlriesen mitzuteilen. RIVA möchte sich dem Protest der Öffentlichkeit aber offensichtlich entziehen und hat über Nacht die Facebookseite von RIVA Deutschland abgeschaltet, nachdem dort die ersten Protestnoten auftauchten.

Sag RIVA Deine Meinung

Wir finden es empörend, dass das deutsche RIVA Management alle Vorschläge der IG Metall – auch zur kurzfristigen Unterbrechung des Streiks um eine Schlichtungslösung für einen Tarifvertrag und eine Maßregelungsklausel zu finden – verweigert und sich nun der öffentlichen Meinung zu entziehen versucht. Du findest das auch? Dann sag RIVA Deine Meinung! Gerne direkt per Mail an die Geschäftsführung direktion.hes@rivagroup.com.

Mit Power durch die Mauer, bis sie bricht!

2 Kommentare
  1. Es ist eine Schande,dass sich ein so großer Konzern weigert einen Tarifvertrag abzuschließen und seine hart arbeitende Mitarbeiter vernünftig zu bezahlen!!!

    Sie sollten sich was schämen!!!

  2. Es ist traurig das ein Unternehmen mit soviel Mitarbeitern in verschiedenen Standorten Tarifverträge gewährt nur in den
    Standorten Trier und Horath mit insgesamt 130 Mitarbeitern denen gönnt man einen Tarifvertrag nicht.
    Lieber macht man 30 Millionen Verlust in 18 Wochen in denen diese Mitarbeiter Streiken. Riva sollte endlich an den Verhanlungstisch
    kommen und ihren Mitarbeitern den wohlverdienten Tarifvertrag geben.

Schreibe einen Kommentar