Aus der Presse

Streik in Riva-Stahlwerken geht in die neunte Woche

Streik in Riva-Stahlwerken geht in die neunte Woche

Saarbrücker Zeitung: Streik in Riva-Stahlwerken geht in die neunte Woche Nach rund acht Wochen Streik in Werken des Stahlkonzerns Riva in Trier und in Horath kommt es zu einer neuen Verhandlungsrunde: Die Geschäftsführung von Riva-H.E.S. (Hennigsdorfer Elektrostahlwerke) werde am Montag (5. August) mit der IG Metall zusammenkommen,

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Tariferhöhung bei Riva in Brandenburg

Märkische Allgemeine: Tariferhöhung bei Riva in Brandenburg

Mehr Geld und auf Wunsch auch Freizeit für die Brandenburger Stahlwerker. Die Geschäftsführung der Brandenburger Elektrostahlwerke übernimmt den Tarifabschluss. Völlig ist ein Streik aber noch nicht vom Tisch.

Weiterlesen auf www-maz-online.de

Weiterlesen

rbb: Stahlwerker der Riva-Gruppe treten in Warnstreik

rbb: Stahlwerker der Riva-Gruppe treten in Warnstreik

Rund 300 Beschäftigte des Riva-Konzerns sind am Montag in einen Warnstreik getreten. Sie fordern die Übernahme des Tarifvertrages der ostdeutschen Stahlindustrie in den Elektrostahlwerken Brandenburg/Havel.

Weiter zum Bericht mit Video auf: www.rbb24.de

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Warnstreik bei Riva: Der Ton wird kämpferischer

Märkische Allgemeine: Warnstreik bei Riva: Der Ton wird kämpferischer

Den Brandenburger Stahlarbeitern und den Gewerkschaftern der IG Metall wird es offenbar zu bunt mit dem Warten auf bessere Löhne und Gehälter. Vor dem Werktor nehmen die Teilnehmer des 19-stündigen Warnstreiks Aufstellung und sprühen reichlich rote und blaue Farbe in die Luft. Dazu singt die Mehrheit zu einer bekannten Gospel-Melodie den Text „Keiner schiebt uns weg“ und ruft immer wieder: „Hoch die internationale Solidarität“. Eine Alarmsirene namens „Gerda“ heult, sie stammt von den Kollegen der Riva-Werke in Trier und Horath, die mit 70 Leuten zur Woltersdorfer Straße gereist sind. Weiter zum vollständigen Artikel auf www.maz-online.de

Weiterlesen

MOZ: „Riva, rück’ die Kohle raus“

MOZ: "Riva, rück’ die Kohle raus"

Der Streik der Gewerkschafter und Beschäftigen des Brandenburger Elektrostahlwerks geht in die zweite Runde. Am Montagvormittag versammelten sich noch einmal rund 300 Stahlwerker des Riva-Konzerns, um ihrer Forderung nach einer Übernahme des Verhandlungsergebnsisses Stahl Ost, das seit März 3,7 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung von 1000 Euro oder fünf Urlaubstage mehr vorsieht, Nachdruck zu verleihen.

Weiterlesen auf: www.moz.de

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Brandenburg an der Havel – 19 Stunden Warnstreik vor dem Riva-Werk

Märkische Allgemeine: Brandenburg an der Havel - 19 Stunden Warnstreik vor dem Riva-Werk

Vor der Riva-Zentrale in Mailand haben Arbeiter und Gewerkschafter am Donnerstag demonstriert. In Brandenburg/Havel ruft die IG Metall für Montag zum Warnstreik von 5 bis 24 Uhr auf. Sie fordert die Tarifübernahme.

Weiter zum vollständigen Artikel auf www.maz-online.de

Weiterlesen

Streikende von RIVA in der italienischen Presse – A Milano la protesta degli operai tedeschi delle acciaierie Riva

Streikende von RIVA in der italienischen Presse - A Milano la protesta degli operai tedeschi delle acciaierie Riva

Artikel mit Video zur Kundgebung der Streikenden von RIVA vor der Mailänder Konzernrzentrale in der italienischen Online-Ausgabe des Corriere della sera.

Weiterlesen

MOZ: Verhandlungen – Bewegung im Tarifstreit bei Riva

MOZ: Verhandlungen - Bewegung im Tarifstreit bei Riva

Hennigsdorf (MOZ) Unter dem Druck der Gewerkschaft und dem eines unbefristeten Streiks an den rheinland-pfälzischen Standorten Trier und Horath hat die Geschäftsführung von Riva am Dienstag ihre Weigerung aufgegeben, in Tarifverhandlungen einzusteigen. Dem vorausgegangen war eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung, die die Vertreter der Arbeitgeberseite beantragt hatten.

Weiterlesen auf: www.moz.de

Weiterlesen

IG Metall Betzdorf begrüßte Mitarbeiter von Riva Stahl – „Geste der Solidarität“ für streikende Kollegen

IG Metall Betzdorf begrüßte Mitarbeiter von Riva Stahl - „Geste der Solidarität“ für streikende Kollegen

Richtig laut ging es am Dienstag im „Haus Hellertal“ in Alsdorf zu, wo einmal mehr die IG Metall zu Gast war. Das aber lag nicht an den heimischen Gewerkschaftern, sondern an ihren Gästen aus Trier und Horath. Dort befinden sich die Beschäftigten von Riva Stahl nunmehr in der fünften Woche in einem unbefristeten Streik.

Weiterlesen auf www.siegener-zeitung.de

Weiterlesen

MOZ: Rheinland-Pfälzer Protest in Hennigsdorf

MOZ: Rheinland-Pfälzer Protest in Hennigsdorf

Hennigsdorf (MOZ) | Die Belegschaften aus Rheinland-Pfalz fühlen sich vom Stahlkonzern benachteiligt. Im Kampf um einen Tarifvertrag sind sie bis nach Hennigsdorf gereist.

Andreas Arens ist so sauer, dass er fast 750 Kilometer gefahren ist. Der 51-Jährige gehört zu den Mitarbeitern von Riva in Trier und Horath, die ihr Stahlwerk seit dem 11. Juni bestreiken. Am Freitag ist er mit gut 100 Kollegen nach Hennigsdorf gekommen, um vor der Konzernzentrale für Lohngerechtigkeit zu demonstrieren.

Weiterlesen auf www.moz.de [udesign_icon_font name="fa fa-external-link" color="#dd3333"] 

Weiterlesen