Aus der Presse

WELT: Kundgebung nach neun Wochen Streik von Metallern bei Riva

WELT: Kundgebung nach neun Wochen Streik von Metallern bei Riva

Der Streik in den rheinland-pfälzischen Werken des Stahlkonzerns Riva geht auch in der zehnten Woche weiter. Und es sei kein Ende in Sicht, teilte die IG Metall am Mittwoch mit. Die Geschäftsführung habe Anfang der Woche ein Angebot zu einer Schlichtung abgelehnt. Daher bleibe «nur die unverminderte Fortsetzung des Streiks, der schon jetzt der längste in der Geschichte der IG Metall in Rheinland-Pfalz ist», teilte der Chef des IG-Metall-Bezirk Mitte, Jörg Köhlinger, mit. An diesem Freitag (16. August) werde es in Trier eine «Protest- und Solidaritätskundgebung» geben.

Weiterlesen auf www.welt.de

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Riva-Stahlwerk: Betriebsversammlung vor dem Werktor

Märkische Allgemeine: Riva-Stahlwerk: Betriebsversammlung vor dem Werktor

Ein Tarifstreit im Riva-Konzern ist beendet, eine anderer nicht. An diesem Donnerstag will der BES-Betriebsrat in Brandenburg/Havel daher eine Betriebsversammlung abhalten. Teilweise vor dem Werktor.

Weiterlesen auf www.maz-online.de

Weiterlesen

Süddeutsche Zeitung: Metaller streiken weiter bei Riva in Rheinland-Pfalz

Süddeutsche Zeitung: Metaller streiken weiter bei Riva in Rheinland-Pfalz

Der ökonomisch erfolgreiche Konzern aus Italien verweigere den rund 130 Beschäftigten in den Werken Trier und Horath weiterhin die Tarifbindung, obwohl er in seinen anderen deutschen Werken Tarifverträge anwende, kritisierte der Chef des IG-Metall-Bezirks Mitte, Jörg Köhlinger. Die Gehälter lägen 20 bis 30 Prozent unter dem Niveau des angestrebten Flächen-Tarifvertrags für die Metall- und Elektroindustrie.

Weiter zum vollständigen Artikel auf www.süddeutsche.de

Weiterlesen

Junge Welt: Acht Wochen Streik – Hilfe aus dem Osten

Junge Welt: Acht Wochen Streik - Hilfe aus dem Osten

Seit acht Wochen streiken die Arbeiter der vergleichsweise kleinen, zur Riva-Stahl GmbH gehörenden Betriebe in Trier und Horath. Es geht ihnen, wie so vielen anderen auch, um gleiches Geld für gleiche Arbeit und um die Anerkennung des Flächentarifvertrags der Metall- und Elektroindustrie. Aber die Konstellation ist durchaus ungewöhnlich: Hier kämpfen Arbeiter der westdeutschen Filialen eines Unternehmens für Lohn- und Arbeitsbedingungen, die am Standort im Osten bereits durchgesetzt sind.

Weiterlesen auf: www.junge-welt.de

Weiterlesen

Streik in Riva-Stahlwerken geht in die neunte Woche

Streik in Riva-Stahlwerken geht in die neunte Woche

Saarbrücker Zeitung: Streik in Riva-Stahlwerken geht in die neunte Woche Nach rund acht Wochen Streik in Werken des Stahlkonzerns Riva in Trier und in Horath kommt es zu einer neuen Verhandlungsrunde: Die Geschäftsführung von Riva-H.E.S. (Hennigsdorfer Elektrostahlwerke) werde am Montag (5. August) mit der IG Metall zusammenkommen,

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Tariferhöhung bei Riva in Brandenburg

Märkische Allgemeine: Tariferhöhung bei Riva in Brandenburg

Mehr Geld und auf Wunsch auch Freizeit für die Brandenburger Stahlwerker. Die Geschäftsführung der Brandenburger Elektrostahlwerke übernimmt den Tarifabschluss. Völlig ist ein Streik aber noch nicht vom Tisch.

Weiterlesen auf www-maz-online.de

Weiterlesen

rbb: Stahlwerker der Riva-Gruppe treten in Warnstreik

rbb: Stahlwerker der Riva-Gruppe treten in Warnstreik

Rund 300 Beschäftigte des Riva-Konzerns sind am Montag in einen Warnstreik getreten. Sie fordern die Übernahme des Tarifvertrages der ostdeutschen Stahlindustrie in den Elektrostahlwerken Brandenburg/Havel.

Weiter zum Bericht mit Video auf: www.rbb24.de

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Warnstreik bei Riva: Der Ton wird kämpferischer

Märkische Allgemeine: Warnstreik bei Riva: Der Ton wird kämpferischer

Den Brandenburger Stahlarbeitern und den Gewerkschaftern der IG Metall wird es offenbar zu bunt mit dem Warten auf bessere Löhne und Gehälter. Vor dem Werktor nehmen die Teilnehmer des 19-stündigen Warnstreiks Aufstellung und sprühen reichlich rote und blaue Farbe in die Luft. Dazu singt die Mehrheit zu einer bekannten Gospel-Melodie den Text „Keiner schiebt uns weg“ und ruft immer wieder: „Hoch die internationale Solidarität“. Eine Alarmsirene namens „Gerda“ heult, sie stammt von den Kollegen der Riva-Werke in Trier und Horath, die mit 70 Leuten zur Woltersdorfer Straße gereist sind. Weiter zum vollständigen Artikel auf www.maz-online.de

Weiterlesen

MOZ: „Riva, rück’ die Kohle raus“

MOZ: "Riva, rück’ die Kohle raus"

Der Streik der Gewerkschafter und Beschäftigen des Brandenburger Elektrostahlwerks geht in die zweite Runde. Am Montagvormittag versammelten sich noch einmal rund 300 Stahlwerker des Riva-Konzerns, um ihrer Forderung nach einer Übernahme des Verhandlungsergebnsisses Stahl Ost, das seit März 3,7 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung von 1000 Euro oder fünf Urlaubstage mehr vorsieht, Nachdruck zu verleihen.

Weiterlesen auf: www.moz.de

Weiterlesen

Märkische Allgemeine: Brandenburg an der Havel – 19 Stunden Warnstreik vor dem Riva-Werk

Märkische Allgemeine: Brandenburg an der Havel - 19 Stunden Warnstreik vor dem Riva-Werk

Vor der Riva-Zentrale in Mailand haben Arbeiter und Gewerkschafter am Donnerstag demonstriert. In Brandenburg/Havel ruft die IG Metall für Montag zum Warnstreik von 5 bis 24 Uhr auf. Sie fordert die Tarifübernahme.

Weiter zum vollständigen Artikel auf www.maz-online.de

Weiterlesen